Welcher Tanzstil wird getanzt?

Noch bevor Sie eine Suchmaschine nach einer Tanzschule, einem Tanzverein einen Club oder einem Kurs suchen lassen, sollten Sie erst bei sich suchen was Sie eigentlich lernen möchten.

Welche Tanzart ist die richtige für Sie? Die Tanzgelegenheiten sind vielseitig - sind Sie Discotheken und Clubgänger oder besuchen Sie gerne Ballveranstaltungen?

Die Fragen sind: wo möchten Sie tanzen und möchten Sie alleine tanzen oder im Paar? 

Auf einem Ball werden oftmals die Standard und Latein Paartänze getanzt. Wer die Schritte nicht beherrscht bremst den Tanzfluß auf der meist vollen Tanzfläche und erntet schnell miese Blicke. Ein klassischer Grundkurs in einer Tanzschule oder einem Verein zeigt Ihnen dafür die benötigten Standard & Lateintänze.

In der Discothek sollte man eher Solotanzarten können und je nach Region aktuelle Partytänze. Dort trifft man auch auf Paartänzer die stationäre Tanzarten tanzen.
Das Solotanzen für die Disco können Sie in diversen Fitnesskursen, Tanzschulen und Vereinen finden. Suchen sie dafür nach Tanzschulen die Tanzfitness oder auch Zumbakurse und Tanzstile wie Hip Hop, Streetdance, Videoclip-dancing, Jazzdance oder Urbanstes anbieten. Natürlich geht so etwas auch in Privatstunden.
Das Paartanzen in der Diskothek ist oftmals Discofox oder Discocharles in verschiedenen Stilen - mal offen, mal in geschlossener Tanzhaltung getanzt. Auch Salsa und Westcoastswing ist auf diesen Tanzflächen oft vertreten. Die entsprechenden Kurse lernen Sie in Tanzschulen, Clubs und Vereinen, sowie in einzelnen entsprechenden Szenelokalen.

Auf der Familienfeier können Sie auch gut mit nur einem Paartanzstil, wie z.B. Discofox glänzen. Eventuell möchte die Tante mal wieder einen Walzer tanzen, aber wer seinen Tanzstil beherrscht kann dann auch schnell mal einen Standard-Grundschritt von der Tante lernen. Auch diese Kurse finden Sie in den Tanzschulen oder in einer Privatstunde bei mir.

Auf der Betriebsfeier,  auf denen man sich nicht blamieren möchte, reicht ein gut trainierter Tanzstil aus - wer mehr beherrscht fällt auf jeden Fall auf. Wenn Sie noch niemanden kennen sollten Sie Solotanzen können. Als Paartanz empfehle ich Discofox oder Foxtrott.

 

Hochzeitstanz


Wer seinen Hochzeitstanz lernen möchte sollte sich vorher über einige Sachen informieren.


Möchten Sie beim Brauttanz die Tanzfläche klassisch eröffnen oder möchten Sie etwas individuell tanzen? Es ist natürlich auch abhängig von der Musik. Haben Sie ein Lied bei dem Sie sich kennengelernt haben oder andere gemeinsame Erinnerungen verbinden? Sicher kann man auf ""Ihr"" Lied tanzen ,aber viele emotionale Musiken sind schwer tanzbar - ohne den richtigen Rhytmus wird es schwer einen der Standard- oder Lateintänze zu tanzen. Im Internet versuchen viele dann die Tanzart herrauszufinden, aber wirklich sicher gehen Sie nach Absprache eines Tanzlehrers. Nicht jeder Tanz ist für die Hochzeit ideal, große Kleider oder besondere Schuhe oder Zylinder sind nicht immer einfach zu integrieren.

 

Da selbst die Klassiker wie Wiener Walzer oder Langsamer Walzer mit einem Reifrock bei der Dame, schon erschwert sind sollten Sie beim Tanztraining einen Reifrock tragen. So kann sich der Partner beim üben gut drauf einstellen um beim Festakt nicht aufs schöne Kleid zu treten. Es ist ebenso hilfreich die Schuhe des Abends schon einmal eingetanzt oder gelaufen zu haben. Ihr Tanzlehrer weiß sicher die Tricks zum beseitigen kleiner Spuren an den Schuhen. Für einen Wiener Walzer benötigen Sie mehr Training als nur eine Tanzstunde. Wer Geld sparen möchte bucht eine Privatstunde, übt danach fleißig zuhause weiter und lässt dann gröbstes später in einer weiteren Privatstunde kontrollieren und verbessern.

Bei einem persönlichen Eröffnungstanz, sollten Sie sich einen qualifizierten Tanzlehrer / Choreografen hinzunehmen. Je nach ihren Vorkentnissen wird dann eine passende Schrittabfolge einstudiert. Für solch Tanzart sollten Sie auch mit mehreren Tanzstunden rechnen. Möchten Sie einen Mix aus verschiedenen Lieder / Tanzstilen machen benötigen Sie jemanden der Ihre Musik zurecht schneiden kann - Fragen Sie Ihren Discjockey.

Entscheidend ist auch, wie groß die Tanzfläche ist auf der sie tanzen. Bedenken Sie das die Zuschauer meist rundum die Tanzfläche stehen und fotografieren möchten.Welcher Bodenbelag ist auf der Fläche - ist es eher glatt brauchen Sie Tips vom Profi.

Lernen Sie bei mir alles was sie für eine Hochzeitsfeier brauchen - den Eröffnungstanz - und natürlich Discofox, um mit allen Freunden und Verwandeten am wichtigsten Tag des gemeinsamen Lebens tanzen zu können.
Beim choreographieren des Eröffnungstanzes stehe ich ebenso hilfreich an Ihrer Seite für Ihren ganz individuellen Hochzeitstanz.

Ihren Hochzeitstanz lernen Sie so schnell oder langsam wie sie es möchten. Möglich sind Privatstunden mit individueller Choreographie oder auch mit klassischen Hochzeitstanz. Privatstunden vereinbaren Sie am besten telefonisch oder per Email. Privat Dance Coaching ist auch spontan möglich. Für eine Privatstunde an den angegebenen Tanzorte berechne ich 50,- €‚¬ für 50 Min. Bei Folgeterminen ermäßigt sich der Preis. Tanzstunden sind auch gegen kleinen Aufpreis bei Ihnen zuhause möglich.

Einen Privaten Tanzkurs für sie und Ihre Hochzeitsgesellschaft über mehrere Wochen können Sie ebenso vereinbaren - fordern Sie ein individuelles Angebot an (z.B. 3 Kursstunden an einem Tanzort Ihrer Wahl für mind. 5 Paare)

 

 

Tanzmeister Daniel Magdanz Impressum & Datenschutzerklärung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen